Betriebssysteme downloaden

12 juin 2020 Non Par Jérôme Noël
Facebook 0 Twitter 0

Und Ubuntu ist nicht nur für den Desktop, es wird in Rechenzentren auf der ganzen Welt verwendet, die jede Erlangung aller Erden vorstellen Randalierbaren betreiben und ist mit Abstand das beliebteste Betriebssystem in der Cloud. Insgesamt ist FreeBSD ein zuverlässiges Betriebssystem für Server und Desktops gleichermaßen. Obwohl es standardmäßig nicht mit einer Desktop-Umgebung ausgeliefert wird, gibt es Unterstützung für GNOME-, KDE- und Xfce-Desktops. Laden Sie die neueste Version des Linux-Betriebssystems herunter. Apple verbessert ständig die Sicherheit des macOS-Betriebssystems. Halten Sie Ihre Version auf dem neuesten Stand und schlafen Sie ruhig. Android verwendet auch den Linux-Kernel, aber praktisch alles andere auf Android unterscheidet sich sehr von typischen Linux-Distributionen. Ursprünglich für Smartphones entwickelt, können Sie jetzt Android-Laptops und sogar Desktops erhalten. Es ist nicht verwunderlich, dass es eine Vielzahl von Projekten gibt, um Android auf traditionellen PCs laufen zu lassen – Intel entwickelt sogar einen eigenen Port von Android-PC-Hardware. Es ist kein ideales Betriebssystem für Ihren PC – es erlaubt Ihnen immer noch nicht, mehrere Apps gleichzeitig zu verwenden – aber Sie könnten es installieren, wenn Sie es wirklich wollten.

Mit einer integrierten Firewall- und Virenschutzsoftware ist Ubuntu eines der sichersten Betriebssysteme. Und die langfristigen Support-Releases bieten Ihnen fünf Jahre Sicherheitspatches und Updates. Der Zweck von Linux Mint ist es, ein modernes, elegantes und komfortables Betriebssystem zu produzieren, das sowohl leistungsstark als auch einfach zu bedienen ist. Benötigen Sie einen tollen Download-Tipp? Hier ist eine direkt von den Entwicklern. Linux ist nicht das einzige alternative PC-Betriebssystem. Einige alternative Betriebssysteme werden von großen Unternehmen entwickelt, während andere kleine Projekte sind, die von Bastlern bearbeitet werden. Trotzdem ist dies eine interessante Alternative zu Windows. Es gibt eine Live-CD, die Sie von AROS ausprobieren können, was Ihnen einen guten Geschmack dieses kostenlosen Betriebssystems für PCs gibt. IBM entwickelt nicht mehr OS/2, aber ein Unternehmen namens Serenity Systems hat die Rechte, es weiter zu verteilen. Sie nennen ihr Betriebssystem eComStation. Es basiert auf DEM Betriebssystem/2 von IBM und fügt zusätzliche Anwendungen, Treiber und andere Verbesserungen hinzu. Haiku ist frei und Open Source und wurde erstmals im Jahr 2001 veröffentlicht.

Seitdem befindet sich dieses kostenlose Betriebssystem in ständiger Entwicklung und betreibt verschiedene Apps. Einige, von denen Sie gehört haben, wie VLC Media Player und Quake. Haiku wird auch Mai-Apps aus dem verlassenen BeOS-Betriebssystem ausführen. Linux ist ein Unix-ähnliches Betriebssystem, und es gibt andere Open-Source-Betriebssysteme wie FreeBSD da draußen. FreeBSD verwendet einen anderen Kernel, aber es verwendet viel von der gleichen Software, die Sie auf einer typischen Linux-Distribution finden würden. Die Erfahrung mit FreeBSD auf einem Desktop-PC wird ziemlich ähnlich sein. BeOS war ein leichtes PC-Betriebssystem, das 1998 auf die Intel x86-Plattform portiert wurde, aber es war nicht in der Lage, Microsofts Windows standzuhalten. Be Inc. verklagte schließlich Microsoft und beschuldigte sie, Hitachi und Compaq unter Druck gesetzt zu haben, beOS-Hardware nicht zu veröffentlichen.

Facebook 0 Twitter 0